Vorzeigeprojekt ‘Coolrider’ ( 26.11.2014 PM 402/14)

Pressemeldung des Bayerischen Innenminsteriums vom 26.11.2014

Vorzeigeprojekt ‘Coolrider’ auf dem Vormarsch: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ehrt 400 Schüler von mehr als 40 Schulen für vorbildliche Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln – Einladung an die Presse

Das Vorzeigeprojekt ‘Coolrider’ wurde im Jahr 2002 von der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg zusammen mit der Polizei und den Nürnberger Schulen ins Leben gerufen. Seit 2012 können mit Unterstützung der Versicherungskammer-Stiftung ‘Coolrider’ in ganz Bayern für mehr Zivilcourage in öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen. Mittlerweile haben sich bayernweit bereits rund 3.400 Schülerinnen und Schüler an 70 Schulen speziell ausbilden lassen, um Konfliktsituationen unter Schülern oder auch Belästigungen und Beschädigungen zu vermeiden.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird am

Freitag, den 28. November 2014, um 10.00 Uhr,
Kleine Meistersingerhalle, Münchener Str. 21, 90478 Nürnberg,

als Schirmherr knapp 400 Schülerinnen und Schüler von mehr als 40 Schulen mit Urkunden für ihr einjähriges Engagement als ‘Coolrider’ auszeichnen. Vor Ort sind Schüler aus Altdorf, Ansbach, Gersthofen, Eckental, Feucht, Fürth, Heilsbronn, Hilpoltstein, Hollfeld, Höchstadt, Lauf, Neuendettelsau, Neumarkt, Nürnberg, Pleinfeld, Roth, Röthenbach an der Pegnitz, Spardorf, Schwabach, Weißenburg und Wendelstein.

Zusätzliche Pressemeldung vom 28.11.2014

Comments are closed.